Father Browns Ungläubigkeit

Gilbert Keith Chesterton, Michael Schwarzmaier (Spr.), Hanswilhelm Haefs (Übers.)

Ungekürzte Hörfassung
8 CDs / ca. 510 Min.
2016, cc-live
ISBN 978-3-95616-415-6
19,95 €

» Online bestellen

 

 
Father Brown ist Kult!

Die dritte Sammlung mit 8 neuen Fällen für den sympathischen Priester, der mit psychologischem Einfühlungsvermögen und durch logische Schlüsse auch die scheinbar mysteriösesten Kriminalfälle löst, in die er durch Zufall hineinstolpert.

 

 

Die Auferstehung von Father Brown
Father Brown wird Opfer eines heimtückischen Anschlags in Mexiko. Bei der Trauerfeier für den Ermordeten geschieht das Unfassbare: Der sympathische Priester klettert völlig unversehrt aus dem Sarg. Doch im Gegensatz zu den Einheimischen glaubt er nicht an ein Wunder und beginnt sofort mit Ermittlungen in eigener Sache ...

Der Pfeil aus dem Himmel
Aus Angst vor einem Fluch hat sich der amerikanische Millionär Brander Merton in seinem Anwesen wie in einem Tresor verbarrikadiert. Father Brown kann den angekündigten Mord nicht verhindern. Aber wie konnte ein Pfeil von draußen in den verschlossenen Raum gelangen? Waren hier tatsächlich dunkle Mächte im Spiel?

Das Orakel des Hundes
Oberst Druce wird in seinem Gartenhaus in Yorkshire mit einem Dolch erstochen. Nicht nur vom Täter, auch von der Tatwaffe fehlt jede Spur. Und das Verhalten des Hundes des Ermordeten gibt Rätsel auf: Er scheint den Mord vorausgesehen zu haben und den Täter zu kennen. Doch der war zur Tatzeit nicht am Ort des Geschehens ...

Das Wunder von Moon Crescent
Warren Wynd verschwindet aus seinem bewachten Appartement im 14. Stock, ohne dass es seine ganz in der Nähe wartenden Besucher bemerken. Als er kurz darauf in einem Park erhängt aufgefunden wird, glauben nicht nur seine Freunde an das Wirken schwarzer Magie ...

Der Fluch des goldenen Kreuzes
Der Archäologe Professor Smaill gilt als Autorität für Studien zum spätbyzantinischen Reich. Als in einem Grab in Sussex eine einbalsamierte Leiche und das Duplikat einer wertvollen Reliquie gefunden werden, ist er nicht der Einzige, der sich auf den Weg in die Krypta macht. Doch auf dem Gewölbe liegt ein verhängnisvoller Fluch ...

Der geflügelte Dolch
Arnold Aymler leidet unter Verfolgungswahn. Er fürchtet ein Opfer seines rachsüchtigen Adoptivbruders zu werden, den er für einen Vampir hält. Seine beiden Brüder wurden bereits unter geheimnisvollen Umständen ermordet. Da der Exzentriker jede Art von Polizeischutz strikt ablehnt, wird Father Brown geschickt, um ihn zu beschützen ...

Das Verhängnis der Darnaways
Über dem Adelsgeschlecht der Darnaways lastet ein Fluch. Die Ehefrauen des jeweils siebten in der Erbfolge starben keines natürlichen Todes. Doch allen Warnungen zum Trotz will die junge Adelaide den letzten männlichen Erben heiraten. Als dieser kurz nach seiner Rückkehr aus Australien Selbstmord begeht, fühlt sie sich schuldig an seinem Tod. Sie glaubt, er habe dem Fluch zuvorkommen wollen und sich selbst gerichtet.

Der Geist von Gideon Wise
In Amerika stehen drei Kommunisten im Verdacht drei Millionäre ermordet zu haben. Doch die Alibis der Verdächtigen scheinen hieb- und stichfest. Father Brown ist sich nicht sicher, ob alles wirklich so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Dann macht er auf der Suche nach dem einzig möglichen Täter eine überraschende Entdeckung ...

 

Gilbert Keith Chesterton (1874 - 1936) war englischer Schriftsteller, Journalist und Essayist, der sich in seinen Schriften mit modernen Philosophien auseinandersetzte und für ideelle Werte eintrat. Unter seinen hundert Büchern sind die bekanntesten "Die Geschichten von Father Brown" (1911 bis 1935).

Michael Schwarzmaier ist in Film und Fernsehen, Theater und Radio sehr präsent und überall da zu Hause, wo Rollen von einem vielseitigen, komödiantischen Charakterschauspieler zu gestalten sind. Als Synchronsprecher lieh er seine sympathische Stimme u.a. Thomas W. Gabrielsson als Leon in der preisgekrönten ZDF-Fernsehserie "Protectors - Auf Leben und Tod".

Hanswilhelm Haefs studierte in Bonn, Zagreb und Madrid. Er war lange Herausgeber des "Fischer Weltalmanachs" und lebte bis 2015 als freier Publizist und Übersetzer in Belgien.